Ein Projekt der besonderen Art war die Digitalisierung von 535 originalen in Glas-Dias gefassten Blütenanalysen von